Kostenloser Versand innerhalb DE
Sichere Zahlung (SSL-Verschlüsselung)
Service & Beratung 05176 / 416 80 60

Möbel aus Indonesien

Gegenwärtig wird Holz zur Herstellung von Möbeln insbesondere auf Sumatra gewonnen. Sumatra ist nicht nur bekannt für seine einzigartigen Holzarten, sondern vor allem für seinen architektonisch einmaligen Baustil, was Möbel und Häuser betrifft. Indonesische Möbel auf Sumatra haben ihre ganz eigenen Architekturformen über viele Jahrhunderte entwickelt. Die Häuser sind auf Stelzen gebaut, was wiederum typisch für den asiatischen Baustil ist. Das Außergewöhnliche am Stil ist, dass die vorderen und hinteren Wände nach außen gewölbt sind. Sie sind mit vielen Schnitzereien, Ornamenten und weiteren Verzierungen bestückt. Nach dem Abbild der Häuser werden im gleichen Maßen Möbelstücke angefertigt die auf Sumatra hergestellt werden. Mittlerweile gibt eine viele Abbilder dieser Möbel und sie werden nicht nur auf der kleinen Insel angefertigt sondern in ganz Indonesien.

Im großen und ganzen lässt sich feststellen, dass viele Möbelstücke ihren außergewöhnlichen Wert und Ausdruck nicht durch ihre praktische Funktion enthalten, sondern aufgrund ihrer Einzugartigkeit, die wiederum keineswegs an die Funktion geknüpft ist. So entstehen viele große und massive Möbelstücke die eine bemerkenswerte Aura verstrahlen, doch einen sehr geringen funktionalen Wert haben, da Staufächer und Schubladen aus Dekorationsgründen minimiert wurden.

Ein weiteres Dekorationselement der Einrichtungsgegenstände ist die Bemalung. Es gibt außer China kaum ein Land in Asien, das so viel Arbeit wie die Bewohner Sumatras in die Verzierung mit Farben ihrer Möbel stecken. Farben wie schwarz, rot, blau und grün finden ihren Wert nicht nur in der Ästhetik, sondern sie symbolisieren gleichermaßen Dinge aus der indonesischen Mythologie, wie z.B. Hölle, Himmel, Erde und Ausbrüche von gefährlichen Vulkanen.

Die antike Baukunst auf der Insel Sumatra kann heute noch von Touristen bestaunt und bewundert werden, da ein Großteil der Häuser heute noch unverändert steht. Dieser architektonische Stil ist aufgrund seiner Anziehungskraft und Bekanntheit selbst in die Hauptstadt Jakarta eingekehrt.

Indonesien ist nicht nur bekannt für seine Gastfreundschaft und wunderschönen Strände, sondern auch für seine heimische Möbelherstellung. Ein weiterer positiver Aspekt, der sich in den letzten Jahren in Indonesien vollzogen hat, ist die erfolgreiche Bekämpfung von Raubholzhändlern. Das rechtswidrige Einschlagen von geschützten Regenwaldflächen nimmt zunehmend ab. Mittlerweile wird selbst ein Großteil an Holz importiert, um indonesische Exportmöbel für den europäischen Markt zu schaffen. In den nächsten Jahren ist weiterhin mit einem Zuwachs des Holzimportes zu rechnen. Auf dem ersten Blick würde man meinen, dass hierbei der Import von Holzmöbelstücken für den einheimischen indonesischen Markt gemeint sind, doch in erster Linie sind keine Endmöbelprodukte gemeint, sondern der Rohstoff Holz, welcher wiederum in Indonesien zu einem Endprodukt weiter verarbeitet wird. Importiertes Holz geht also in erster Linie an große einheimische Möbelhersteller, die Möbelstücke, Wohnaccessoires aus Holz und anderen Einrichtungsstücke für den ausländischen Markt exportieren.

Nicht nur der indonesische Import von ausländischen Holz hat in den letzten Jahren stark zugenommen, sondern es wurden auch vermehrt Möbelstücke aus importiert. Bei diesen Einrichtungsaccessoires handelt es sich vor allem um Luxusmöbel, mit denen exklusive Hotels, Cafes und Wohnungen eingerichtet werden.

Indonesien besitzt mächtige Regenwälder, von denen ca. 1/3 unter Naturschutzstehen. Der Großteil des eingeschlagenen Holzes wird aus künstlich angelegten Plantagen gewonnen. Die Abholzung des Regenwaldes unterliegt mittlerweile strenge Auflagen.

10€
Gutschein
Keine Angebote mehr verpassen!
Jetzt den Newsletter abonieren.
Newsletter-Gutschein: Mindestbestellwert 150 €. Abmeldung jederzeit möglich.
Fair und nachhaltig gehandelt
Fertig montierte Möbel
Liebevolle Handarbeiten
100% Kapok Kissen